Die 10 Müggelseer Thesen



Die “10 Müggelseer Thesen” sind das Herzstück des Dialogprozesses. Hier wird in knapper Form dargelegt, wie nach Ansicht der 100 ExpertInnen die vielen unterschiedlichen Interessen einer modernen Arbeitsgesellschaft zu verhandeln und in einen neuen Gesellschaftsvertrag zu überführen sind. Dazu gehören nach Einschätzung der AutorInnen einerseits die Bereitstellung individueller Entfaltungschancen durch Instrumente wie die Wahlarbeitszeit, ein unterstützendes Lebenschancenbudget zur selbstbestimmten Sicherung der Beschäftigungsfähigkeit sowie ein individueller Rechtsanspruch auf Weiterbildung. Andererseits bedürfe es zukunftsfähiger Unternehmen, die durch ein steuerliches oder beitragsabhängiges Bonussystem zu guten Arbeitsbedingungen angespornt werden. Als Leitbild derzehn Thesen schlagen die AutorInnen das Konzept der „Solidarischen Flexibilität“ vor, für dessen Umsetzung eine aktiver Staat und einerevitalisierte Sozialpartnerschaft nötig ist.


Zum Download








veröffentlicht am

17 November 2015