Debattenbeitrag

Instrumente für eine progressive Arbeitszeitpolitik


Engagierte Diskussionen zu innovativen Instrumenten für eine progressive Arbeitszeitpolitik im DenkraumArbeit.

Die Arbeitsgruppe Arbeitszeitpolitik des DenkraumArbeit – ein vom Progressiven Zentrum und der Friedrich-Ebert-Stiftung initiierter Dialogprozess – traf sich am 11. März 2015 zum Gedankenaustausch mit dem Bremer Soziologen Prof. Dr. Steffen Mau in Berlin.

 

Das Schlagwort der „überforderten Generation“ ist zur Zeit in aller Munde. Flexibilisierung der Lebens- und Arbeitsverhältnisse und gewachsene Ansprüche an die eigene Tätigkeit verändern auch die Anforderungen an die Politik. Als eine von insgesamt vier Arbeitsgruppen beschäftigt sich die AG Arbeitszeitpolitik intensiv mit den aktuellen und künftigen Herausforderungen – und welche Antworten progressive Politik darauf geben kann und sollte. Aus diesem Grund ist der Meinungsaustausch über innovative Ansätze ein Gewinn für alle am Prozess beteiligten VertreterInnen aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft.

Bereicherte mit einem Impulsvortrag zum Konzept des „Lebenschancenkredits“ die Diskussion im DenkraumArbeit: Prof. Dr. Steffen Mau (links)

Bereicherte mit einem Impulsvortrag zum Konzept des „Lebenschancenkredits“ die Diskussion im DenkraumArbeit: Prof. Dr. Steffen Mau (links)

Prof. Dr. Steffen Mau stellte am 11. März das Konzept des sogenannten „Lebenschancenkredits“ vor: Jährlich würde seiner Vorstellung nach jeder Bürger ein zweckgebundes Guthaben zur Verfügung gestellt bekommen. Dieses Guthaben könnte angespart und individuell beispielsweise für die Finanzierung von Weiterbildung verwendet werden. Außerdem wäre es so möglich, Phasen reduzierter Arbeitszeiten – etwa für Pflege und Erziehung von Angehörigen – finanziell zu kompensieren. Mit diesem Instrument, so ist Steffen Mau überzeugt, könnten das Erwerbsleben entzerrt, die Zeitsouveränität gesteigert sowie Stress und Überarbeitung vorgebeugt werden.


 

Fotoimpressionen finden Sie hier.








Veranstaltungsdatum

11. März 2015


Ort

Berlin